Herzlich Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten der Juist-Stiftung.
Hier finden Sie viele Informationen und wir zeigen Ihnen, wie Sie uns unterstützen und bei uns mitmachen können. Ferner finden Sie beispielweise  im Bereich Projekte  einen Überblick über die letzten Jahre unserer Arbeit. Denn ohne "sie", die vielen Zeit-, Geld- und IdeenstifterInnen hätten wir das alles nicht geschafft. Viel Spaß dabei!

 


Mit Freude Gutes tun – „Wir für Juist“ ganz praktisch 

Das Foto zeigt Tim Köhler, Georg Lang, Carsten Poppinga und Franz Tiemann (vlnr). Sie halten ein Einladungsplakat und eine Spendenbox in der Hand.

Seit einigen Jahren schon macht die Juister Bürgerstiftung mit dem Slogan „Wir für Juist“ auf ihre Arbeit aufmerksam. Sie betont, dass sie auf Erlöse aus ihrem Kapital und Spenden für Projekte angewiesen ist, denn das Stiftungskapital selbst darf nicht angerührt werden.

Ein besonderes Ereignis war zum Jahresende 2022 das Event „Holzkunst und Whiskytasting“. Tim Köhler von der „Juister Treibholz Manufaktur“ und Carsten Poppinga, Inhaber von „Zeitungen Poppinga und Fachgeschäft für Single Malt Whisky“ – seines Zeichens Vorsitzender des Rats der Juist-Stiftung – hatten zur Ausstellung mit Whisky-Probe eingeladen und eine Spendenbox aufgestellt. (mehr …)


Besonderes Jubiläum bei der Juist-Stiftung: 15 Jahre „Aktion Goldfischteiche“  

Nachdem in den vergangenen Jahren die Pflege der Goldfischteiche – bedingt durch die Pandemie – ausfallen musste, konnte die mit 15 Jahren schon traditionelle Aktion der Juister Bürgerstiftung dieses Mal wieder nach gut zwei Stunden beendet werden. Franz Tiemann vom Stiftungsvorstand: „Dem Aufruf zur Mithilfe sind nach der Unterbrechung Juisterinnen und Juister und auch zwei Gäste gefolgt. Damit hat sich wieder einmal das Motto ‚viele Hände, schnelles Ende‘ bestätigt.“

Im Jahr nach ihrer Gründung hatte die Juist-Stiftung 2007 in Abstimmung mit den zuständigen Ämtern und Behörden erstmalig die Goldfischteiche wieder in Ordnung gebracht, indem sie zugewachsene Wege freischnitt und die Zweige von Bäumen und Büschen, die bis ins Wasser gewachsen waren, entfernte. Nach dieser Grundsanierung rief man jeweils einmal jährlich zur „Aktion Goldfischteiche“ auf, um den guten Zustand zu erhalten. In diesem Jahr beteiligten sich – neben Franz Tiemann und Georg Lang vom Stiftungsvorstand sowie Kerstin Schmidt-Hagenow und Silke Endelmann vom Stiftungsrat – Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, das Ordnungsamt, der Bürgermeister, zwei Damen von der Kurverwaltung und die besagten Gäste.

(mehr …)


Pflege der Goldfischteiche am 22. Oktober 2022 ab 09:00 Uhr bei der Schutzhütte  

Nach einer längeren Unterbrechung, bedingt durch die Pandemie, möchte die Juist-Stiftung den alljährlichen Rückschnitt von Gehölzen und Sträuchern, sowie die Reinigung der Wege am Goldfischteich, wieder fortführen.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Juist, das Fuhrunternehmen Jochen Schwips, die Bäckerei Remmers und die Mitarbeiter vom Bauhof der Inselgemeinde, werden uns dabei unterstützen. Natürlich sind wir auch dankbar für die Mithilfe der Juister Bürger*innen. Es geht los um 09:00 Uhr bei der Schutzhütte. Wenn möglich, bitte Gartengeräte mitbringen. Es gibt eine kleine Pause bei belegten Brötchen vom Bäcker Remmers.

 


Aufatmen bei der Juist-Stiftung: Die Webcam liefert wieder Live-Bilder  

Die Webcam auf dem Haus Margarete ist nach einer langen Odyssee jetzt wieder rund um die Uhr in Betrieb. Vorstandsmitglied Arne Janßen, der für die laufenden Geschäfte der Juister Bürgerstiftung mitverantwortlich ist: „Es ist kaum zu glauben, welche Hürden wir in den letzten Monaten nehmen mussten“ und führt nachfolgend noch einmal die Vorgeschichte der Webcam auf dem Haus Margarete auf:

„Im Jahr 2014 hat die Juist-Stiftung die Idee einer Webcam umgesetzt. Den Betrieb übernahm die Inselgemeinde, der die Kamera als Geschenk überlassen wurde. Leider ging im Herbst 2018 der Server-Betreiber in die Insolvenz. Doch auch nach Vertragsabschluss mit dem Nachfolger funktionierte die Webcam nicht. Letztendlich zeigte sich, dass die Kamera erneuert werden musste und so konnte im Sommer 2019 eine neue Webcam in Betrieb genommen werden.“

Die eigentliche Odyssee begann aber, als diese zweite Kamera mitten in der Corona-Pandemie nach den heftigen Winterstürmen erneut ausfiel. (mehr …)


Juist-Stiftung förderte den Sommer für Juister Kinder 

Im Juli 2022 hat die Juist-Stiftung gleich zwei Projekte für Juister Kinder gefördert. Zum einen war das das Projekt „Wenn aus Theater Tanz wird“ des Vereins Kinner un Lü, dessen Zweck nach der Satzung „die Förderung der Jugendhilfe auf Juist und die Förderung von Kunst und Kultur auf Juist“ ist. Diese Unterstützung war schon länger geplant, doch machte die Corona-Pandemie solchen Aktivitäten einen Strich durch die Rechnung.

„Umso erfreuter sind wir“, so Vorstandsvorsitzende Inka Extra, „dass wir dieses Kulturprojekt und im Juli gleich eine weitere Aktion für Juister Kinder unterstützen konnten“. An der Ferienbetreuung für Juister Kinder beteiligte sich die Juister Bürgerstiftung durch Finanzierung des Kutsch-Fahrdienstes vom Dorfgemeinschaftshaus in der Ortsmitte zur Jugendbildungsstätte Jubi am Flugplatz, wo die Ferienbetreuung der Kinder stattfand. Extra dankt auch der Spedition Huf, die zur Unterstützung der Ferienaktion einen reduzierten Sonderpreis berechnete.


Erneut volles Haus bei Sommerkonzert der Juist-Stiftung 

In Fortsetzung der Tradition der Sommerkonzerte der Juist-Stiftung trat Mitte August 2022 das Gitarrenduo Angenendt in der Katholischen Inselkirche auf. Martina und Tristan Angenendt debütierten 2015 als Gitarrenduo und sind seither gern gesehene Gäste bei internationalen Festivals und Konzertreihen. Auf Juist konnte die Bürgerstiftung das Paar nach der langen Coronapause nunmehr zum vierten Mal begrüßen.

 

Das zahlreich erschienene Publikum saß nicht nur im Kirchenraum sondern auch auf der Empore um den Stücken des aktuellen Programms gebannt zu folgen. Diesmal verband das Duo unter dem Titel „Serenata italiana – Unterhaltsames und Virtuoses für zwei Gitarren“ Opernmelodien mit virtuosen und romantischen Stücken zu einem besonderen Konzerterlebnis mit italienischem Flair.  (mehr …)


Es durfte geklatscht werden – Eindrucksvolles Konzert des Duo La Vigna in der Katholischen Inselkirche 

Bereits zum zweiten Mal konnte die Juist-Stiftung im Juli 2022 das Duo La Vigna in der Katholischen Inselkirche begrüßen. Das Duo besteht aus Theresia und Christian Stahl, die mit alten Instrumenten wie Flöten, Laute und Theorbe das Programm „Sweet Sounds – keltische Lieder und barocke Sonaten“ präsentierten.

Eingeführt in den eindrucksvollen Abend hatte Dieter Brübach, Ehrenvorsitzender der Juist-Stiftung, mit den Worten: „Zum Konzert können wir lesen: Die Darstellung stilisierter Leidenschaften und seelischer Erregungszustände, von Bewunderung, Liebe, Hass, Verlangen, Freude und Trauer ist ein zentrales Thema der geistlichen und weltlichen Musik des Barock.“ Die entsprechend hohen Erwartungen der Stiftung und der trotz hochsommerlicher Temperaturen zahlreich erschienenen Musik-Interessierten wurden voll erfüllt.

Zwischen Liedern und Sonaten von Barsanti, Purcell und Händel sowie Teilen aus der Suite Nr. 2 in D-Dur von Dieupart wurden die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf die Reise in die Zeiten des Barock genommen. Die fundierten Erklärungen auch der nachgebauten Instrumente trafen auf offene Ohren. Lediglich die Frage, ob und wann geklatscht werden darf, konnte nicht abschließend geklärt werden, denn es ist unklar, wie damit im Barock verfahren wurde. (mehr …)


weitere Einträge »

 

 

Jahresrückblick 2022

Wie jedes Jahr blickt die Stiftung zurück auf das vergangene und gibt einen zusammenfassenden Überblick … Schauen Sie, was wir (auch) mit Ihrer Unterstützung, gemeistert haben. (PDF wird nach Aktivierung des Bildes heruntergeladen)

 


 

Sie sind weit weg? Aber wir doch so nah!

!! Im Moment ist die Kamera nicht aktiv, da die Kameraführung noch einmal auf datenschutzrechtliche Aspekte überprüft wird !!! Wir bitten um Verständnis. Vielen Dank.

 

Wir bringen Ihnen eine wenig Juist nach Hause. Genießen Sie die Kamerafahrt; schwelgen Sie in Erinnerungen an einen schönen Urlaub oder bekommen Sie einen ersten Eindruck von dieser wunderschönen Insel!


Unterstützen Sie uns!

Die Juist-Stiftung freut sich jederzeit über Ihre Unterstützung, ob finanziell oder als Zeit-, Anlass- oder Ideenstiftung – in welcher Form auch immer – und: … wir sind gerne für Sie da!

Ansprechpartnerin / Vorstand:
Inka Extra
Tel.: 04935 – 216

Übrigens können Sie Ihre Pfandbons im Frischemarkt Juist ganz einfach in die Sammelbox legen – und über das lästige Kleingeld freut sich unsere Spendenbox bei Gillet auf der Wilhelmstraße  Schon haben Sie uns geholfen!

 

Bankverbindungen

OLB Bank, IBAN: DE41 2802 0050 8724 0404 00
(BIC: OLBODEH2XXX)

RVB Juist, IBAN: DE59 2836 1592 8505 0504 00
(BIC: GENODEF1MAR)

Wir senden Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung, vorausgesetzt wir finden Ihre Adresse auf der Überweisung.

Gerne können Sie auch PayPal nutzen, im Webbrowser oder per PayPal-App (QR-Code dazu einscannen).


 

Solarbetriebene Strandrollstühle zu vermieten

Die Juist-Stiftung und die Inselgemeinde haben mit der Unterstützung des  LEADER „Wattenmeer Achter“ zwei solarbetriebene Strandrollstühle der Marke cadWeazle Solar für mobilitätseingeschränkte Mitbürger*innen und Gäste angeschafft. Damit können Sie auf direktem Weg von der Vermietung bequem an den Strand zu einem herrlichen Ausflug aufbrechen. Die Rollstühle werden durch die Kurverwaltung unter der Nummer: 04935 809-800 vermietet.


Aktuelle Informationen …

… finden Sie nicht nur in der lokalen Presse, dem Strandlooper oder der Juister Online Zeitung www.jnn.de, sondern auch bei Facebook oder Twitter (@Juistliebhaber). Diese informieren über die Arbeit und weitere Pläne der Bürgerstiftung, und auch hier wird die „Landkarte der Stiftungsaktivitäten“ mit immer mehr Fähnchen bestückt.