Jeder Schuss ein Treffer!

Schon in ihrem ersten Jahr 2005 konnte die Juist-Stiftung die Juister Kinder und auch Gäste anlässlich des Erntedankfests mit einer besonderen Attraktion überraschen. Einigen ist sie sicher aus dem Fernseh-Sportstudio bekannt: die Torwand.
Nachdem sie immer mal wieder zum Einsatz kam, wurde sie in der “Schwarzen Bude” beim Juister Bauhof zwischengelagert. Nunmehr entschied der Vorstand, dass die Torwand endgültig in den Besitz der Inselschule übergehen sollte. Deren Rektor, Gerrit Schlauwitz, war sehr erfreut und auch ein wenig überrascht: “Wir hatten die Torwand zum Schulfest aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt. Es ist schön, sie nun schneller wieder einsetzen zu können.” Er fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: “Nicht nur Bayern München bringt das Runde regelmäßig ins Eckige, auch auf Juist ist immer öfter jeder Schuss ein Treffer”.

Das Foto zeigt die Torwand bei einem Einsatz.

 

 


Schießsport zu allen Jahreszeiten

Der Juister Schützenverein e.V. – bekannt durch die im Sommer regelmäßig stattfindenden Sportschießen für Gäste – spielt auch in der Wintersaison auf der Insel eine große Rolle, denn die meisten Mitglieder des Schützenvereins haben jetzt Zeit sich ihrem Sport intensiver zu widmen.

Bei der Mitgliederversammlung im Januar 2023 musste der Vorsitzende des Schützenvereins, Olaf Hollwedel, allerdings mitteilen, dass – insbesondere durch den Stillstand während der Corona-Lockdowns – die Gasheizung im Schützenhaus völlig defekt war. Ohne eine gewisse Grundwärme ist nicht nur das Training eingeschränkt sondern sowohl die Waffen als auch die vor sieben Jahren mit Unterstützung der Juist-Stiftung restaurierte alte Vereinsflagge könnten Schaden nehmen.

Um eine neue elektrische Heizung anzuschaffen stellte, der Vorstand einen Antrag an die Juist-Stiftung. Da die Juister Bürgerstiftung neben dem Ziel der Heimatpflege auch die Förderung des Sports auf der Insel verfolgt, wurde die Erneuerung der abgängigen Heizung am Schießstand mit 1.500 EUR gefördert.

Bild unten von li. nach re.: Ruth Mundt (2. Vorsitzende des Schützenvereins), Inka Extra, Olaf Heuwedel (Vorsitzender des Schützenvereins) und Klaus Rippe

 


Arbeit der Juist-Stiftung für weitere 3 Jahre durch Gütesiegel ausgezeichnet

Zum neunten Mal erhielt die Juist-Stiftung Anfang November 2023 für ihre Arbeit das Gütesiegel des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, mit dem die Erfüllung aller zehn Qualitäts-Kriterien einer guten Bürgerstiftung bestätigt wird. André Ebbighausen, Finanzvorstand der Juister Bürgerstiftung, äußerte sich erfreut: „Der Aufwand hat sich wieder gelohnt. Jetzt dürfen wir das Siegel wieder für drei Jahre für die Öffentlichkeitsarbeit verwenden. In der ersten Zeit wurde die Stiftung alle zwei Jahre geprüft.“

Zu den geprüften Kriterien gehört die Transparenz der Vergabe der Mittel. Ebbighausen: „Nur Erträge aus dem Vermögen (z.B. Zinsen) und Spenden können zur Förderung von Projekten verwendet werden. Zustiftungen erhöhen das risikoarm angelegte Vermögen und dies darf nicht angetastet werden.“ Er betont aber, dass keineswegs nur die Vermögensverwaltung eine Rolle spielt. Die Vielfältigkeit der Satzungsziele, ihre Umsetzung und auch die aktive Information der Öffentlichkeit über die Aktivitäten der Juist-Stiftung gehören dazu. Sicher habe der Jahresbericht, der alljährlich auf der Webseite erscheint, einen wesentlichen Teil am Erfolg der Prüfung. (mehr …)


Eine Kutschfahrt zur Bill

So langsam neigt sich das Jahr dem Ende zu, aber es gibt immer noch einige Aktionen auf der Insel. Auch entsprechend der satzungsgemäßen Zwecke unserer Stiftung, in dem Fall die Förderung der „Jugend und Altenhilfe“, konnten wir einen kleinen Beitrag dazu leisten und haben die von der Insel-Lotsin organisierte und begleitete Seniorenfahrt zur Bill gerne mit unterstützt. Dazu mehr auf JNN.

 

 


Juist-Stiftung setzte Tradition der Sommerkonzerte fort

Schon zum sechsten Mal konnte die Juist-Stiftung zu einem klassischen Gitarrenkonzert in der Katholischen Inselkirche einladen. Im aktuellen Programm „Serenata para Guitarra“ verbindet das Angenendt Guitar Duo (Tristan und Martina Angenendt) klassische Virtuosität mit romantischer Klangschönheit und modernen spanischen Klängen zu einem besonderen Konzerterlebnis mit mediterranem Flair.

Vor einem voll besetzten Kirchenraum (ca. 200 Gäste) – sogar die Empore wurde genutzt – begrüßte Georg Lang vom Vorstand der Bürgerstiftung am 28. September um 20.15 Uhr das Publikum und das Musiker-Duo. Das Konzert war ein technisch sehr anspruchsvolles Programm und wieder mal ein tolles Erlebnis.

Beim Publikum bedankte sich Georg Lang für Spenden, die beim Ausgang gesammelt wurden und er dankte auch Frau Dettmer herzlich, die diese Konzerttradition seitens der Kirche in gleicher Weise wie ihre Vorgängerin Frau Dr. Wachendorfer unterstützt.

Nur mit Spenden bei solchen Veranstaltungen oder auch bei sonstigen privaten Anlässen kann die Juist-Stiftung ihre Ziele auf Dauer realisieren. Spenden können auch online, beispielsweise über PayPal, erfolgen. (mehr …)


Schwergewicht für den Bouleplatz – Juist-Stiftung empfängt die Spende einer Walzrolle

Die von der Juist-Stiftung angelegten Bouleplätze An’t Diekskant müssen nach dem Spielen geglättet werden. Insbesondere bei einem neuen Belag hinterlässt jeder Wurf einen mehr oder weniger tiefen Einschlag. Zur Unterstützung hat die Juister Gärtnerin Julia Reiß der Bürgerstiftung eine neue Walzrolle gespendet.

Bei der Übergabe der Rolle an den Ehrenvorsitzenden der Stiftung, Dieter Brübach, Ende August erinnern sich die beiden, wie es überhaupt dazu kam. Julia Reiß: „Im Materiallager des ehemaligen Küsters befand sich auch eine mit Beton gefüllte Walzrolle. Die konnte ich auf Juist nun wirklich nicht auf meinen Arbeitsstellen einsetzen, denn sie war viel zu schwer. Also stellte ich sie an den Straßenrand, weil ich mir dachte: Vielleicht kann sie jemand brauchen.“ Dieter Brübach erinnert sich: „Ich kam leider zu spät! Bis ich mir überlegt hatte, dass wir die Rolle auf dem Bouleplatz gut nutzen könnten, war sie schon weg.“

Er fährt fort: „Irgendwann habe ich Frau Reiß davon erzählt und sie hat sich spontan bereit erklärt, der Stiftung eine neue Walzrolle zu spenden“. Diese neue Rolle ist mit Sand gefüllt, damit transportabler, aber genau so effektiv nutzbar. Brübach bedankt sich herzlich im Namen der Juist-Stiftung und der Juister Boulegemeinschaft. Frau Reiß ergänzt: „Vielleicht komme ich auch einmal zum Spielen dazu. Denn ich bin bisher meistens arbeitsmäßig mit Bouleplatzpflege betraut.“ Aus Zeitgründen kam bei der Übergabe dann aber kein Mini-Turnier zustande.

Wenn auch Sie die Juist-Stiftung unterstützen wollen, können Sie das gerne durch eine Überweisung oder auch durch Nutzung von PayPal tun.

Bilder unten: Dieter Brübach und Julia Reiß testen die neue Errungenschaft.

 


Unsere Stiftung ist schon bei jungen Menschen im Bewusstsein

Die Gäste der Insel Juist finden an vielen Stellen Möglichkeiten, die Juist-Stiftung zu unterstützen. In verschiedenen Geschäften sind Sammelboxen aufgestellt, Informations-Flyer ausgelegt und auch Pfandgeld kann gespendet werden. Jetzt berichtet die Vorstandsvorsitzende der Juister Bürgerstiftung, Inka Extra, begeistert vom Engagement zweier Gastkinder.

Hans (11) und Henriette (8) Illich aus Bayreuth fahren in der 4. Generation nach Juist. 2018 haben die Urgroßeltern ihre Diamantene Hochzeit mit der ganzen Familie auf Juist gefeiert. Inka Extra: „ Alle lieben und schätzen die Insel und kennen die Juist-Stiftung. Hans und Henriette verkaufen jetzt am Kurplatz selbst gebastelte Bänder von einem selbstgebauten Gestell und 20% der Einnahmen sind für die Juist-Stiftung.“

Sie freut sich nicht nur allgemein über das Engagement der Kinder, sondern kann auch schon eine erste Bilanz ziehen: „Gestern haben sie mir schon 50,- Euro gebracht.“ Im Namen der Juist-Stiftung dankte sie den beiden ganz herzlich für den tollen Einsatz.

Wenn auch Sie die Juist-Stiftung unterstützen wollen, haben Sie hier die Möglichkeit dazu!

Bild unten v.l. : Henriette, Inka Extra und Hans


weitere Einträge » « vorherige Einträge

 

 

Unterstützen Sie uns!

Die Juist-Stiftung freut sich jederzeit über Ihre Unterstützung, ob finanziell oder als Zeit-, Anlass- oder Ideenstiftung – in welcher Form auch immer – und: … wir sind gerne für Sie da!

Ansprechpartnerin / Vorstand:
Inka Extra – Tel.: 04935 – 216

Über diesen QR-Code können Sie der Stiftung Geldzuwendungen direkt online zukommen lassen.
Weiter können Sie Ihre Pfandbons im Frischemarkt Juist ganz einfach in die Sammelbox legen – und über das Kleingeld freuen sich unsere Spendenboxen bei vielen Juister Einzelhändlern.  Schon haben Sie uns geholfen!

 

Bankverbindungen

OLB Bank, IBAN: DE41 2802 0050 8724 0404 00
(BIC: OLBODEH2XXX)

RVB Juist, IBAN: DE59 2836 1592 8505 0504 00
(BIC: GENODEF1MAR)

Wir senden Ihnen natürlich eine Spendenbescheinigung, vorausgesetzt wir finden Ihre Adresse auf der Überweisung.

Projektförderung …

… ist einfach möglich, indem Sie den Förderantrag herunterladen, ausfüllen und an die Juist-Stiftung senden.

Der Stiftungsvorstand schaut dann, ob die Förderung nach den satzungsgemäßen Zwecken der Juist-Stiftung möglich ist und ob die finanziellen Mittel ausreichen. Nach Abschluss des jeweiligen Projektes brauchen wir einen Projektbericht (mit Fotos), damit wir auch hier über Ihr Projekt informieren können.


 

Sie sind weit weg? Aber wir doch so nah!

Unsere Kamera läuft wieder und wir freuen uns sehr! Herzlichen Dank an alle Unterstützer*innen.

Wir bringen Ihnen eine wenig Juist nach Hause. Genießen Sie die Kamerafahrt; schwelgen Sie in Erinnerungen an einen schönen Urlaub oder bekommen Sie einen ersten Eindruck von dieser wunderschönen Insel!


Aktuelle Informationen …

… finden Sie auch in der lokalen Presse, im Strandlooper und in der Juister Online Zeitung www.jnn.de, sowie bei Facebook. Diese informieren über die Arbeit und weitere Pläne der Bürgerstiftung, und auch hier wird die „Landkarte der Stiftungsaktivitäten“ mit immer mehr Fähnchen bestückt.