Jugend- und Altenhilfe

 

Defibrillatoren von der Juist-Stiftung und dem SKJ

Einen Schritt zur Menschenrettung haben im Mai 2011 die Juist-Stiftung und der Segelklub Juist (SKJ) unternommen. Der Idee einheimischer Bürger folgend, haben die Bürgerstiftung und der Wassersportverein einen gemeinsamen Weg in Richtung Menschenrettung gefunden. Es wurden drei Defibrillatoren angeschafft. Zwei davon werden an der Domäne Bill und am Flughafengebäude installiert, ein Gerät ist für die Steganlage des Sportboothafens vorgesehen. (mehr …)


Das Juister Spielmobil

Im Mai 2010 konnte das neueste Projekt der Juist-Stiftung, welches gemeinsam mit dem Juister Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gestartet wurde, der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Erfolgreich wurde das „Juister Spielmobil“ in Betrieb genommen. Die Idee dazu hatte Jan Edler vom DRK, sie wurde von der Juist-Stiftung mit einer Spende von 4.200 € unterstützt. Hiervon wurde ein gebrauchter PKW-Anhänger gekauft, der dann mit Spielzeug für Kinder aller Altergruppen bestückt wurde. (mehr …)


Jugend in Bewegung

Neben der Förderung von Gesundheit und Sport ist die Förderung der Jugend ein Ziel, das in der Stiftungs-Satzung explizit verankert ist. Lag während der ersten Jahre der Juist-Stiftung der Schwerpunkt bei diesem Ziel auf der Musik (Juist-Musik), so kam ab etwa 2010 auch der Sport hinzu.

Als Bettina Suk-Langbein aus beruflichen Gründen nach Juist kam, gelang es ihr als neue Trainerin schnell, viele junge Menschen für das Cheerleading zu begeistern. (mehr …)


« vorherige Einträge