Juist-Stiftung unterstützt Opfer der Flutkatastrophe

Als ostfriesische Insel im Naturpark Wattenmeer ist bei den Aktiven der Juist-Stiftung das Thema „Wasser“ allgegenwärtig. Sie zeigen großes Verständnis für die Situation der Opfer der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern. Inka Extra, Vorsitzende des Stiftungsvorstands: „Wir kennen hier auf Juist ja die Gewalt von Wassermassen: Jahr für Jahr müssen Schäden vor allem am Westende der Insel, an der Bill, repariert werden.“

Nun ist eine Bürgerstiftung gehalten, eingenommene Spenden streng im Sinne der Satzung zu verwenden. Die Landesregierung hat allerdings schnell verfügt, dass die Vereinfachungsregeln, die im Zusammenhang mit der Flutkatastrophe beispielsweise in NRW erlassen wurden, bis Ende Oktober 2021 auch in Niedersachsen gelten. Deshalb beschloss der Vorstand im September einstimmig, die stattliche Summe von 2.000 Euro an die Aktion „Deutschland hilft“ zu überweisen. (mehr …)

Jubiläum für die Bürgerstiftungen

Seit 25 Jahren gibt es Bürgerstiftungen in Deutschland.
2006 wurde die Juist-Stiftung als 99. deutsche Bürgerstiftung gegründet und heute ist die Zahl auf 420 Bürgerstiftungen gewachsen. In einem Video zum diesjährigen “Report Bürgerstiftungen” stellt die Stiftung Aktive Bürgerschaft die Erfolge der Bürgerstiftungen vor.

Freuen Sie sich mit uns über diese großartigen Nachrichten und seien Sie stolz auf das, was Sie gemeinsam mit vielen anderen geleistet haben!

Höchste Ehrung für den Ehrenvorsitzenden der Juist-Stiftung Dieter Brübach

Als Gründungsmitglied und erster Vorstandsvorsitzender bis 2015 hat Dieter Brübach die Juister Bürgerstiftung aus der Taufe gehoben und ihr zu einem enormen Schwung verholfen. Dafür und für sein vielfältiges soziales Engagement auf Juist wurde ihm vom Bundespräsidenten im Oktober des letzten Jahres die Verdienstmedaille des Bundesverdienstordens verliehen. Corona-bedingt konnte Landrat Olaf Meinen die Medaille erst in diesem Jahr in übergeben.

Der Landkreis Aurich hatte zur Übergabe der Medaille Weggefährtinnen und Weggefährten aus Dieter Brübachs verschiedenen Engagement-Bereichen der letzten vierzig Jahre zu einer kleinen Feierstunde eingeladen. Gäste aus der Gemeindeverwaltung, der Feuerwehr, dem Musikverein Harmonia (heute Feuerwehr-Musikzug) und natürlich aus der Juist-Stiftung gratulierten dem Geehrten von Herzen.

 

(mehr …)

Der zweite Sommer ohne eigene Konzerte – Juist-Stiftung unterstützt weiter die Musik auf Juist

Die Ziele der Juister Bürgerstiftung sind breit gestreut, doch die Musik auf Juist bildete sich schon sehr früh als ein besonderer Schwerpunkt heraus. So feiert die Juist-Stiftung seit dem Gründungsjahr 2006 im Herbst auf dem Kurplatz oder im Haus des Kurgastes den bundesweiten Tag der Stiftungen mit Beteiligung vieler Juister Musikanten, z. B. dem Musikverein, dem Shantychor und Gruppen des Heimatvereins sowie verschiedenen Solo-Beiträgen. In 2010 startete sie dann die Reihe mit sommerlichen Konzerten, die lange in der evangelischen Inselkirche, teils im Pfarrgarten und zuletzt in der katholischen Kirche stattfanden. Nach dem ersten Konzert bedankte sich die Stiftung mit einem Zuschuss zum Kirchenmusiker-Fonds, und 2012 wurde dieser dann mit einem vierstelligen Betrag unterstützt, da damals die Stelle des Kirchenmusikers um 50 % gekürzt worden war. Auch die Renovierung der Orgel in der evangelischen Inselkirche wurde mit dem Erlös eines Krimi-Workshops unterstützt. (mehr …)

Doubletten, Aufwärmtraining und hochkarätige Besetzung – 1. Internationale Deutsche Péntaque-Inselmeisterschaft auf Juist.

Ob Boule oder Pétanque – der Sport mit der Eisenkugel wird immer beliebter. Vor allem der Deutsche Boccia-, Boule- und Pétanque Verband e.V. (DBBPV) unterstützt zur Zeit intensiv den „Breitensport Sommer-Boule“. Doch bereits im Jahr 2010 hatte die Juist-Stiftung im Deich-Zwischengelände zwei Boule-Plätze angelegt. Die langjährigen Juist-Gäste und Verbandsportler Alexis Jeremias und seine Frau Miriam Zago kamen nach der Erkundung der Boule-Plätze auf die Idee einer Inselmeisterschaft. Um den Plan für ein Boule-Turnier auf Juist in die Tat umzusetzen, nahmen sie Kontakt zur Juist-Stiftung auf. Der Vorstand zeigte sich begeistert und so konnte vom 21.06. bis 23.06.2021 auf Juist das Turnier der ersten Internationalen Deutschen Inselmeisterschaft stattfinden, zu dem auch zehn Juister Spielerinnen und Spieler eingeladen waren.

BouLastik – Aufwärmen mit einem speziellen Gymnastikprogramm

Das Wort BouLastik war den Insulanern unbekannt. Nun, am ersten Tag der Inselmeisterschaft konnten sie praktisch erfahren, was sich dahinter verbirgt. Bei BouLastik handelt sich um ein Gymnastikprogramm, das von Physiotherapeuten und Leistungssporttrainern erarbeitet wurde und Verwendung beim Boulesport findet. Es ist die ideale Vorbereitung für die Lockerung und Dehnung der 40 Muskelgruppen, die beim Boulesport gefordert sind. Mit diesem Aufwärmtraining unter der Leitung von Rosi Koch startete jeder Tag des Turniers. (mehr …)