Jahr 2016

 

Neben unseren Beiträgen finden Sie hier auch das PDF des 
Jahresrückblicks der Vorsitzenden des Vorstandes und des Rats,
sowie die Zusammenfassungen fast aller (Online-)Berichterstattungen

 

Rückblick 2016 – Ausblick 2017

Juist im Dezember 2016

Liebe Freundinnen und Freunde der Juist-Stiftung,

das Jubiläumsjahr 2016 stand ganz unter dem Thema „zehn Jahre JUIST-STIFTUNG“ mit seinem Höhepunkt am 3. Septemberwochenende.  Es begann am 17. September in der Strandhalle mit dem traditionellen Stiftermahl, zu dem sich 100 Stifter einfanden. Hauptredner war der Regionalkurator der Initiative Bürgerstiftungen für Niedersachsen, Gebhard Hitzemann. Für Unterhaltung sorgte das Blues-, Boogie- und Jazzduo „Boogielicius“. Neben vielen Gesprächen über das Thema Stiftung sowie Anregungen und Ideen, konnten fast 3.000 Euro dem Stiftungsvermögen zugeführt werden.

Am nächsten Tag fand bei schönem Wetter der Tag der JUIST-STIFTUNG auf dem Kurplatz statt. Dies war auch gleichzeitig der Juister Beitrag zum alljährlich bundesweit stattfindenden „Tag der Stiftungen.“ Wie in den Vorjahren traten viele Juister Tanz- und Musikgruppen sowie Chöre auf. Außerdem präsentierten sich viele Juister Vereine, wie z. B. der Heimatverein und das DRK und berichteten aus der Vereinsarbeit und über die Kooperation mit der JUIST-STIFTUNG. Ein Höhepunkt war sicher die Vorführung der Juister Feuerwehr, die ihr Sprungkissen und das neue Rettungszelt vorführten. Beide Projekte wurden zusammen im letzten Jahr mit 7.000 Euro von der Stiftung gefördert. Es wurden zwei Rundflüge verlost, die von der Jugendbildungsstätte Juist gespendet wurden.

Das Highlight des Wochenendes kam erneut von der Feuerwehr, die es geschafft hat, das Luftwaffenmusikkorps aus Münster zu einem Benefizkonzert zu Gunsten unserer Stiftung nach Juist zu holen. Auch hier kamen über 2.600 Euro zusammen, die das Stiftungsvermögen erhöhen. (mehr …)


Konzert für Harfe und Orgel

Am 29.12.2016 um 20:15 Uhr findet in der Evangelischen Kirche ein Konzert für Harfe und Orgel statt (unterstützt durch die Juist-Stiftung).

Es werden Werke von Händel, Grandjany und Spohr gespielt. Lassen Sie das Jahr besinnlich durch Harfenklänge von Serafina Jaffé und Orgelspiel von Stefan Reiß ausklingen.

 



Juist-Stiftung: Feste Spitzenplätze in den Top Ten?

Erneut hat die Juister Bürgerstiftung einen ersten Platz im Benchmark der Stiftung Aktive Bürgerschaft erreicht. Mit einem Vermögenswachstum von etwa 80 Euro pro Kopf führt die Juist-Stiftung im Jahr 2015 das Feld unschlagbar an. Inka Extra, Vorsitzende des Vorstands, mit einem Schmunzeln: „Uns kommt natürlich zugute, dass wir auf Juist einen kleinen Aktionsbereich haben. Wir kennen die Stifter und Stifterinnen persönlich und haben ein hervorragendes Finanzmanagement. Andere Bürgerstiftungen, wie Gütersloh, sind uns in absoluten Zahlen weit voraus. Pro Kopf aber haben wir mit fast der doppelten Summe die Nase vor Gütersloh vorn.“

Die Stiftung Aktive Bürgerschaft führt jährlich unter den über 400 Bürgerstiftungen Deutschlands ein Benchmark durch. Sie betont, dass all diese Bürgerstiftungen die „10 Merkmale einer Bürgerstiftung“ erfüllen müssen, zu denen neben der Gemeinnützigkeit auch gehört, dass die Arbeit „durch Partizipation und Transparenz geprägt“ ist. (mehr …)


10 Jahre Juist-Stiftung – So wurde gefeiert!

Ende September diesen Jahres hat die Juist-Stiftung ihr großes Jubiläum gefeiert. Der Zeit-Stifter Stefan Erdmann hat die drei Veranstaltungen begleitet und in einem sehr ausführlichen Rahmen darüber berichtet. Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich für sein großartiges Engagement bedanken und freuen uns über diese Unterstützung.

Hier wollen wir die jeweiligen Veranstaltungen nur kurz umreißen und zum Nachlesen gerne auf die veröffentlichten Berichte verweisen (bitte jeweils einfach auf den unterstrichenen Link klicken).

Zunächst fand am Samstag, dem 17.09.2016 ein Stiftermahl in der Strandhalle statt. Es handelt sich hier um ein feierliches Festessen in einem besonderen Rahmen. Menschen, die mit dem Gedanken der Bürgerstiftungen vertraut sind, sitzen zusammen mit anderen, für die diese Idee vielleicht noch neu ist. Die musikalische Umrahmung und ein honoriger Redebeitrag sind wichtige Bestandteile eines gelungenen Abends. Der Erlös des Festessens, die Verbreitung des Stiftungsgedankens sowie das Gewinnen weiterer Förderer waren die Ziele auch des dritten Stiftermahls der Juist-Stiftung.

(mehr …)


Zeit-Stifter – ein wichtiges Gut der Stiftung!

Neben Ideen- und Anlass-Stiftern gehören die Zeit-Stifter mit zu den wichtigsten Menschen unserer Stiftungsarbeit. Dies zeigt sich ganz ausdrücklich an der ehrenamtlichen Arbeit des Steuerberaterbüros Meint Habbingas. Seit der Gründung, und auch als ehemaliger Vorstand, begleitet Meint Habbinga mit seinem kompetenten Team die steuerlichen Geschicke der Stiftung seit nunmehr 10 Jahren! Nicht nur der jährliche Abschluss, sondern auch die immerwährende gute Beratung ist für die Stiftung absolut wertvoll. Dass sich Menschen wie das Team um Meint Habbinga um die steuerrechtliche Entwicklung der Stiftung sorgen und immer den Überblick behalten, macht es aus, dass die Stiftung in ihrer Arbeit weiter so erfolgreich sein kann.

Als Dank überreichten die Vorstandvorsitzende Inka Extra, die Vorstandmitglieder Dieter Brübach und Franz Tiemann eine Ehrenurkunde der Stiftung für die langjährige Treue und Unterstützung. Herzlichen Dank nochmal auch von dieser Stelle!

Das Foto zeigt von links nach rechts:
Frau Ilka Köhler, Silke Endelmann, Inka Extra (Juist-Stiftung), Meint Habbinga und Dieter Brübach (Juist-Stiftung). Hinter der Kamera Franz Tiemann (Juist-Stiftung).


Tatort Töwerland – Krimifestival

… vom 9.-11. September fand das elfte Krimifestival auf Juist statt!
Die Juist-Stiftung unterstützt den musikalischen Auftritt.



10 Jahre Juist-Stiftung – Einladung zum Tag der Juist-Stiftung am 18. September 2016 mit großem Finale

In den vielen Jahren nach ihrer Gründung im Januar 2006 hat die Juist-Stiftung für die Insel Juist und deren Bürger schon einiges ausrichten können. Die Stiftung verfolgt dabei vielfältige Zwecke, die in den Bereichen Bildung und Erziehung, Jugend und Altenhilfe, Kunst, Kultur und Denkmalpflege, Umwelt- und Naturschutz, Heimatpflege oder Gesundheit und Sport zu finden sind. Dass die Stiftung bei ihren Aufgaben sehr verantwortungsvoll vorgeht, bekommt sie seitdem durch ein Gütesiegel des Arbeitskreises Bürgerstiftungen im Bundesverband Deutscher Stiftungen auch immer bestätigt.

Auf der Insel sind die Werke und Aktionen der Stiftung an vielen Stellen zu sehen: So wurden an zentralen Orten Defibrillatoren aufgehängt, der Bouleplatz lädt An´t Diekskant zur sportlichen Kurzweile ein, der Mehrgenerationen-Fitness-Parcours im Januspark lässt nicht nur die müden Knochen bewegen, sondern beinhaltet auch ein Rücken-Massage-Gerät. Aber auch ältere Insulaner und Gäste stehen im Fokus der Stiftung. An einigen Straßen wurden die Bordsteine abgesenkt, es stehen Strandrollstühle bei der Kurverwaltung bereit und die Sozialstation bekam ein Pedelec für die Mitarbeiter des Pflegedienstes überreicht. Erreicht man die Insel per Schiff, so begrüßt das sanierte Memmertfeuer im Hafen alle Gäste und Insulaner. Aber dies sind nur einige Beispiele der ehrenamtlichen Arbeit der Mitglieder des Vorstandes und Rates der Stiftung, sowie der Zeit- und Ideenstifter. Sie alle haben selbstverständlich auch die vielen Vereine und Institutionen der Insel gerne unterstützt. (mehr …)


weitere Einträge »