Bildung und Erziehung

 

Im Watt mit Wattführer Heino

Tiefe Löcher im Watt, wie sie entstehen und wieder verschwinden, konnte Wattführer Heino Behring 30 Teilnehmern einer Wattwanderung am 11.04.2010 erklären. Eingeladen hatte dazu die Juist-Stiftung zusammen mit Heino, der die Spendeneinnahme der Juister Bürgerstiftung zur Verfügung stellte. In einer interessanten Begehung im Juister Watt, erfuhren die Teilnehmern wie spannend der Lebensraum im „Weltnaturerbe Wattenmeer“ ist. Übrigens der Anlass zu dieser Wanderung. Der nächste Termin ist am Samstag 17.04.2010 um 09:15 Uhr bei Heinos Eislädchen. Eine Gelegenheit für alle Insulaner und ihre Gäste. Über eine Spende freuen sich Heino Behring und die Juist-Stiftung.


Juist-Stiftung übergab Laptop an Feuerwehr

Als die Vertreter der Juist-Stiftung auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr hörten, dass dieser noch ein Laptop zum Betrieb eines bereits angeschafften Beamers im Übungsraum der Wehr fehlte, sagte die Stiftung an dem Abend spontan zu, ihre Inselfeuerwehr mit der Anschaffung eines solches Gerätes zu unterstützen. Nachdem jetzt Beamer und Leinwand montiert ist, erfolgte kürzlich die Übergabe des Laptops am Feuerwehrhaus. (mehr …)


Wir laufen so schnell wie der Langsamste geht

Jede Woche dienstags um 16.00 Uhr (nicht nur in der Hauptsaison) lud die Juist-Stiftung durch Frau Erika Riepen zu einem Spaziergang ein. Unter dem Motto: „Wir laufen so schnell, wie der Langsamste geht“ haben diese Spaziergänge immer besonderen Anklang gefunden und wurden sehr geschätzt. Von 2009 bis 2013 hat Erika Riepen diese Touren mit Charme, Witz und vor allen Dingen mit viel Wissen über Juist gestaltet. Durch unterschiedliche Geschichten, auch aus historischem Gut natürlich mit Heimatbezug, wurden diese Wege zu einem Erlebnis für alle Zielgruppen. Frei nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel, ging es los. (mehr …)


Juist-Stiftung lud zum Akkordeonspielen ein

Am 17. Januar 2009 lud die Juist-Stiftung alle Juister Akkordeonspieler und -spielerinnen in den Terrassensaal ein. Als Trainer konnte der Berliner Akkordeonlehrer und Autor viele Akkordeonlehrbücher, Peter-Michael Haas, gewonnen werden. André Ebbighausen, Vorstandsmitglied der Juist-Stiftung und selbst Teilnehmer, freute sich über die Teilnahme sechs weiterer Akkordeonfreunde. (mehr …)


« vorherige Einträge