Über uns

 

Als 99. deutsche Bürgerstiftung wurde die Juist-Stiftung 2006 gegründet. Sie ist eine Stiftung von Bürgern für Bürgern, die dem Gemeinwohl in einem demokratisch verfassten Gemeinwesen dienen will. Somit versteht sie sich als Teil der Bürgerschaft und ist weder politisch noch konfessionell gebunden. Die Mittel der Stiftung werden ausschließlich für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet. Über die Vergabe entscheiden als Organe der Stiftung Stiftungsrat und der Stiftungsvorstand (Förderantrag).

Schon in den frühen Jahren machte sich die Juist-Stiftung einen Namen, indem sie ein breites Spektrum ihrer Satzungsziele verfolgte: Mit der Förderung der Klassiktage, dem Start des Projekts Juist-Musik und einem Benefiz-Konzert setzte sie gleich im ersten Jahr Eckpfeiler ihres kulturellen Engagements. Dem folgte das Thema Natur- und Umweltschutz mit der Pflege der Goldfischteiche, die seinerzeit Otto Leege angelegt hatte. Im Bereich der Heimatpflege steht mittlerweile die Förderung des Küstenmuseums mit an oberster Stelle. Weiterhin wurden auf unterschiedlichste Weise Kinder und Jugendliche Juists gefördert, und auf den beiden Inselfriedhöfen erinnern Gedenkstelen an die auf See Gebliebenen.

Auch die auf Juist tätigen Vereine und Organisationen traten mit Wünschen an die Bürgerstiftung heran: von der Feuerwehr und dem DRK über Inselschule und Kindergarten bis zum TSV und dem Heimatverein – sie alle erhielten nicht nur einmal eine Unterstützung der Stiftung. Zum Ausgleich und als Dank tragen viele Juister und Juisterinnen ihrerseits als Zeitstifter zum Erfolg des mehrmals durchgeführten Insel-Musikfests zum Tag der Stiftungen Anfang Oktober bei.

Als bisher größte Aktionen sind die Einrichtung des Mehrgenerationen-Fitness-Parcours im Janus-Park und die Sanierung des Memmertfeuers zu erwähnen – letzteres wortwörtlich ein „Leuchtturmprojekt“ der Juist-Stiftung.

Manche Aktivitäten sind schon zu einer neuen Juister Tradition geworden. Beispielsweise trifft man sich in der Sommersaison regelmäßig auf den von der Juist-Stiftung angelegten Boule-Plätzen An‘t Diekskant. In vergangenen Jahren fanden auch öfter Spaziergänge mit der Juist-Stiftung statt.

Auch einen „Ausblick“ nahm die Juist-Stiftung in 2014 wörtlich und reaktivierte die Webcam auf dem Haus Margarete. Diese zeigt Juister Eindrücke in einer ruhigen Kamerafahrt über das Hafengelände bis zum Kurplatz.

Im zehnten Jahr will die Bürgerstiftung der Insel Juist weiterhin ihrem Anfangsmotto „Frischer Wind für Juist“ gerecht werden. Sie hat sich für 2015 zunächst des Themas Barrierefreiheit angenommen und arbeitet deshalb mit der Verwaltung der Inselgemeinde daran, Bordsteine an zentralen Stellen abzusenken – zur Förderung der Mobilität älterer Bürger und Urlaubsgäste.

 

Dies Alles ist nicht möglich ohne die vielen Unterstützerinnen und Unterstützer, die sich nicht nur finanziell engagieren, sondern auch Zeit und Ideen für Projekte und Förderungen einbringen.  Vielen Dank dafür auch an dieser Stelle!

 

 

 

Aktuelle Informationen …

… finden Sie nicht nur in der lokalen Presse, dem Strandlooper oder der Juister Online Zeitung www.jnn.de, sondern bei Facebook oder Twitter (@Juistliebhaber), sowie in unseren Smartphone-Apps (iOS oder Android). Diese informieren über die Arbeit und weitere Pläne der Bürgerstiftung, und auch hier wird die „Landkarte der Stiftungsaktivitäten“ mit immer mehr Fähnchen bestückt.

facebook_favicon_v2 twitter_icon