Jugend- und Altenhilfe

 

Für die Kinder ein Sommer-Höhepunkt – für die Juist-Stiftung fast schon Tradition

Wie im vergangenen Jahr unterstützte die Juist-Stiftung auch dieses Mal wieder den 3-wöchigen Insel-Circus der weltberühmten Clownin Antoschka.

Als Stiftungsrats-Mitglied Heinz Alenfelder für einen Fototermin erschien, wurde er herzlich empfangen und konnte gleich in der ersten Viertelstunde einfangen, wie gut Antoschka die Kinder für vollen Körpereinsatz begeistert. Überzeugen Sie sich selbst …


Teilerlös der Inselläufe … 2. Teil

Januar 2016: Und noch einen wichtigen Verein der Insel konnte die Juist-Stiftung mit einem Teilerlös der Inselläufe aus dem letzten Jahr direkt zum Beginn von 2016 freudig stimmen: Den Förderkreis Inselschule Juist e.V.
Dieser wurde vor über 45 Jahren mit dem Ziel gegründet, die Schule finanziell in Angelegenheiten zu unterstützen, für die keine Haushaltsmittel zur Verfügung stehen. Dabei kommen die Spenden dem vom Schulleiter begründeten Schulbedarf zu Gute. (mehr …)


Stiftung unterstützt den Insel-Zirkus-Workshop mit Antoschka

April 2015: Antoschka, früher Starclown unter anderem im Moskauer Staatszirkus, ließ Kinder auf Juist Zirkusluft schnuppern. Inhaltliche Schwerpunkte waren bei dem mit Spaß und Witz gestalteten Workshop Geschicklichkeit, Koordination sowie Gleichgewicht und artistische Elemente. (mehr …)


Leichter durch den Juister Sand

Es ist ja, wie es ist … (NDR2-Hörer haben jetzt direkt die Stimme von “Frühstück bei Stefanie” im Kopf) – und so hat wirklich alles in unserem Leben seine zwei Seiten. Selbst der Juister Strand – um jetzt mal ein Extrembeispiel zu nehmen: ich kenne eigentlich kaum einen schöneren Ort und bin jedes Mal wieder komplett von ihm verzaubert. Diese Weite – dieser endlose weiche, weiße Sand …. ABER: genau darin können auch Nachteile liegen. Man muss sich einfach nur mal in einen Menschen reinversetzen, der nicht mehr so gut auf den Beinen ist. Das muss schon sehr mühselig bis kaum machbar sein, dann an die Wasserkante zu kommen. (mehr …)


Jugenddisco im neuen Glanz

Juister Heimatverein, Juist-Stiftung und Inselgemeinde stellten am 28. Juli 2011 die neu renovierten Räume im Haus des Kurgastes vor. Nachdem die Inselgemeinde im Jahr 2010 die Renovierung einiger Räume im Haus des Kurgastes beschlossen hatte, darunter auch der Raum der Jugenddisco, hatte sich der Juister Heimatverein als Träger der Jugenddisco entschlossen, auch diese vom Grund her zu sanieren. Leitungen wurden neu verlegt, eine Traverse für die Lichtanlage wurde angeschafft, die DJ-Bühne neu gestaltet.

„Viele Arbeiten wurden vom Team der Hausmeister des Haus des Kurgastes in Eigenleistung erbracht. Dafür unser großer Dank. Und doch kam bis zur Fertigstellung eine gehörige Summe zusammen, die wir investiert haben. Dankenswerterweise kam uns die Juist-Stiftung zu Hilfe, die ein Drittel der Kosten übernommen hat. Nun sind wir wohl gerüstet und können die Jugenddisco im neuen Glanz starten. Freitags Abends von 19.00 – 22.30 Uhr sind Jugendliche zur Disco herzlich willkommen. Gestaltet wird sie von Juister Jugendlichen, wir Alten vom Heimatverein schauen abends mal nach dem Rechten“, so der Heimatverein.


Defibrillatoren von der Juist-Stiftung und dem SKJ

Einen Schritt zur Menschenrettung haben im Mai 2011 die Juist-Stiftung und der Segelklub Juist (SKJ) unternommen. Der Idee einheimischer Bürger folgend, haben die Bürgerstiftung und der Wassersportverein einen gemeinsamen Weg in Richtung Menschenrettung gefunden. Es wurden drei Defibrillatoren angeschafft. Zwei davon werden an der Domäne Bill und am Flughafengebäude installiert, ein Gerät ist für die Steganlage des Sportboothafens vorgesehen. (mehr …)


Das Juister Spielmobil

Im Mai 2010 konnte das neueste Projekt der Juist-Stiftung, welches gemeinsam mit dem Juister Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) gestartet wurde, der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Erfolgreich wurde das „Juister Spielmobil“ in Betrieb genommen. Die Idee dazu hatte Jan Edler vom DRK, sie wurde von der Juist-Stiftung mit einer Spende von 4.200 € unterstützt. Hiervon wurde ein gebrauchter PKW-Anhänger gekauft, der dann mit Spielzeug für Kinder aller Altergruppen bestückt wurde. (mehr …)


weitere Einträge »